Marco Weller

Marco Weller

Marco Weller wurde 1999 in Heidelberg geboren.
Mit fünf Jahren begann er an der Musikschule Heidelberg bei Uwe Balser mit dem klassischen Klavierspiel. Später nahm er zusätzlich an Klavier-Meisterkursen von Prof. Dr. h.c Arbo Valdma teil.

Neben dem klassischen Klavierspiel gilt seine Leidenschaft dem Improvisieren.
Mit 10 Jahren lernte er den durch die Jazz am Neckar Reihe bekannten Jazz-Pianisten Paata Demurishvili bei einem Konzert in Heidelberg kennen. Daraus entstand eine intensive Improvisations- und Jazz-Ausbildung bei Paata.

Ergänzt wurde dieser Unterricht durch Teilnahme an Jazz-Workshops (Ladenburg, Ettlingen, Inzigkofen) und Unterrichtsstunden bei folgenden namhaften Jazz-Dozenten: Volker Engelberth, Hubert Nuss, Anke Helfrich, Laszlo Szitko, Klaus Ignatzek sowie David Gazarov.

Eine weitere Inspirationsquelle stellt für Marco das intensive Eintauchen in die Klangwelten weltbekannter Jazz-Pianisten wie Oscar Peterson, Kenny Barron und Brad Mehldau dar.

Von 2016 bis 2017 besuchte Marco das Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz. Dort erhielt er Unterricht bei Walter Born und war Pianist der Yellow Tone Bigband.

Seit Oktober 2017 ist Marco Frühstudent an der Hochschule für Mainz im Bereich Jazz bei Prof. Sebastian Sternal.

Marco ist mehrmaliger Bundespreisträger beim Wettbewerb Jugend Musiziert, sowohl als Solist als auch im Klavierduo. Herausragend war sein 1. Preis im Klavier-Duo mit Ludwig Balser auf Bundesebene 2015.
Im selben Jahr gewann er den Breitkopf-Klavierimprovisationswettbewerb. 2017 gewann Marco den 1. Preis bei Jugend Jazzt in Rheinland-Pfalz.